EINE REISE IN EIN ENTSCHWUNDENES LAND

 

In einer Zeit voller Hoffnung auf ein freies Leben in einer neuen Welt, in der ein Tag ohne gemeinsames Singen unvorstellbar war, ist aus ganz verschiedenen Quellen eine großartige Musik entstanden.

 

Wir haben uns auf den Weg gemacht in dieses entschwundene Land, zur Wiege des American Dream und dem Soundtrack seiner frühen Jahre.

 

The American Folk Revival ist eine Hommage an diese Musik, ihre melodiöse Schönheit und unbändige rhythmische Kraft, eine Liebeserklärung an die geradlinige Echtheit ursprünglicher Folk-, Gospel-, Blues- und Bluegrassmusik.

 

Mit Songs aus der Zeit der großen Auswanderungswellen bis hinein in die erste Hälfte des vergangenen Jahrhunderts reicht die Bandbreite des musikalischen Programms - vom europäisch verwurzelten Folksong über Gospels und Blues bis zum Bluegrass.  

 

Im Zentrum der musikalischen Darbietung steht ein herausragender, mehrstimmiger und solistischer Gesang - authentisch und auf das Wesentliche fokussiert - arrangiert mit instrumentaler Begleitung von Kontrabass, Gitarre, Banjo und Tenorgitarre. In Anlehnung an die alte Zeit ist die technische Ausstattung auf das Wesentliche reduziert, ohne auf moderne klangliche Errungenschaften zu verzichten. Mit einer Positionierung der Musiker um ein zentrales Mikrofon entsteht ein einzigartig direkter und intimer Sound und eine authentische Präsentation der Musik jenseits aller Country- und Westernklischees.



Nächste Termine:

Freitag, 18. November, 20 Uhr,  Hannover, Kultur in Vinnhorst

Samstag, 19. November, 20 Uhr, Winsen/Aller, Café Nebenan